Neuer geriatrischer Fachbereich des St. Elisabeth-Krankenhauses Rodalben offiziell eröffnet

Am Freitag, den 20. September wurde der neue geriatrische Fachbereich des St. Elisabeth-Krankenhauses als Teil der Klinik für Innere Medizin und Interdisziplinäre Intensivmedizin offiziell mit einer informativen Veranstaltung eröffnet.

27.09.2019

Hausärzte, Mitarbeiter von Pflegediensten, pflegende Angehörige und selbstverständlich auch ältere Menschen selbst waren zu der informativen Veranstaltung eingeladen. Gleich im Eingangsbereich war eine Ausstellung von Dienstleistern rund um die Pflege und Betreuung alter Menschen aufgebaut. In dieser Ausstellung stellte sich auch der Sozialdienst des Krankenhauses vor, der in dem interdisziplinären und multiprofessionellen Fachbereich eine wichtige Rolle spielt. Hier, im Eingangsbereich, begrüßte der kaufmännische Direktor des St. Elisabeth-Krankenhauses, Rainer Kropp, die Besucher. Er betonte, dass sich das Haus mit der Etablierung eines geriatrischen Schwerpunktes den Herausforderungen, die die wachsende Zahl alter Menschen auch in der Südwestpfalz bedeute, stellt. Die anwesenden niedergelassenen Ärzte und Vertreter von Pflegediensten könnten bestätigen, dass sich der demographische Wandel auch in unserer Region deutlich bemerkbar mache und eine Abteilung, wie Rodalben sie nun biete dringend nötig sei. Er bedankte sich bei allen am Aufbau des Fachbereichs beteiligten und wünschte dem ganzen Team Erfolg bei seiner wichtigen Arbeit. Daran anschließend hielten Ärzte des Krankenhauses kurze Vorträge: Dr. Thomas Jäger Chefarzt der Klinik für Innere Medizin und Interdisziplinäre Intensivmedizin sprach über „Alte Menschen und alte Organe. Medizinische Besonderheiten der Therapie im Alter“, Dr. Jan Musial, leitender Oberarzt, Leiter Fachbereich Geriatrie der Klinik für Innere Medizin und Interdisziplinäre Intensivmedizin über „Geriatrische Komplex Therapie“, Dr. Steffen Nirmaier, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie über „Chirurgie und Geriatrie“ und der Chefarzt der Klinik für Operative Orthopädie und Unfallchirurgie über „Berührungspunkte zwischen Geriatrie und Orthopädie & Unfallchirurgie“. In allen Vorträgen wurde deutlich, dass die Versorgung älterer Menschen im Krankenhaus besondere Anforderungen an die Vorgehensweise in Pflege, Rehabilitationsleistungen und medizinischer Betreuung stellt und ein hohes Maß an Zusammenarbeit unterschiedlicher Berufsgruppen gefordert ist. Beides wird im neuen Fachbereich am Rodalber Krankenhaus nun angeboten. Im Anschluss stellte sich das geriatrische Team vor. Neben den spezialisierten Ärzten besteht das multiprofessionell zusammengesetzte Team aus speziell geschulten Assessment Schwestern, speziell geschultem Pflegepersonal und den Mitarbeiterinnen des Sozialdienstes. Ergänzt wird es durch einen Neurologen, Psychologen sowie Ergotherapeuten (Peter Anders), Physiotherapeuten und Logopäden (Tobias Zachrau mit seiner Frau Carmen und Diana Mack). Danach konnten die Räumlichkeiten des Fachbereiches besichtigt werden. Zwei spezielle Behandlungszimmer und die neu hergerichteten Zwei- und Dreibettzimmer sind mit zahlreichen Details, besonders für die Behandlung und Versorgung älterer Patienten ausgestattet. Die von den Schwestern des neuen Fachbereichs zum Schluss noch angebotenen Tipps und Tricks bei der Pflege von Angehörigen, wurden von einigen Besuchern dankbar verfolgt und sogar, als es um Umlagerung und Aufsetzen bettlägeriger Angehöriger ging, eingeübt. Weitere Bilder von der Veranstaltung finden Sie

 

hier.

 

St. Elisabeth-Krankenhaus

Kirchbergstraße 14
66976 Rodalben
Telefon:06331 251-0
Telefax:06331 177-96
Internet:http://www.krankenhaus-rodalben.de

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Datenschutz.

Informationen zum Betreiber der Seite finden Sie in unserem Impressum & Rechtliches.