Vortrag: Chirurgie am Darm

Am Mittwoch, den 18. November wird Dr. Steffen Nirmaier, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie am St. Elisabeth-Krankenhaus Rodalben, in einem Vortrag zahlreiche Aspekte von chirurgischen Eingriffen am Darm behandeln. Die Verasnatltung findet um 18.00 Uhr in der Cafeteria des St. Elisabeth-Krankenhauses statt.

29.09.2017

Viele Erkrankungen des Darms lassen sich medikamentös behandeln und benötigen keine Operation. Bei anderen wiederum ist ein chirurgischer Eingriff unabdingbar, wie zum Beispiel bei Blinddarmentzündungen oder Krebserkrankungen.

 

Dr. Nirmaier wird sich in seinem Vortrag mit den operativen Möglichkeiten der Behandlung von Darmerkrankungen beschäftigen. Operationen können zum Beispiel bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen, wie Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa angezeigt sein. Bösartige Tumore des Darmtraktes müssen in der Regel chirurgisch entfernt werden. Auch entzündliche Divertikel müssen chirurgisch entfernt werden. Divertikel sind kleine Ausstülpungen des Darms, die nicht immer problematisch sind, aber bei entzündlichen Reaktionen große Schmerzen bereiten können und dann umgehend entfernt werden sollten. 

Dr. Nirmaier wird in seinem Vortrag auf die neuesten Entwicklungen in den Operationstechniken am Darm eingehen und aufzeigen, dass heute selbst bei Darmkrebs durch die Zusammenarbeit unterschiedlicher medizinischer Disziplinen eine Verbesserung der individuellen Patientensituation möglich ist. 

Auch moderne minimalinvasive Operationsverfahren wird der Chefarzt vorstellen und erläutern, wann diese Vorteile bieten und wann eher davon abgeraten werden sollte. 

Die immer wieder von Patienten gestellten Fragen "Wie lang dauert die Operation?", "Wie groß wird der Schnitt, und wie viele Tage muss ich im Krankenhaus bleiben?", sowie Aspekte der Nachsorge werden in dem Vortrag behandelt.

Wie immer sind Fragen aus dem Kreis der Zuhörer willkommen und nach dem Vortrag steht Dr. Nirmaier für Gespräche zur Verfügung.

St. Elisabeth-Krankenhaus

Kirchbergstraße 14
66976 Rodalben
Telefon:06331 251-0
Telefax:06331 177-96
Internet: http://www.krankenhaus-rodalben.dehttp://www.krankenhaus-rodalben.de