Orthopädisches Zentrum

Standort: St. Elisabeth-Krankenhaus

Neueste Methoden und konservative Therapien

Das Orthopädische Zentrum verfügt über 75 Betten und wird von Patienten aus einem Umkreis von mehr als 200 Kilometern in Anspruch genommen. Pro Jahr werden über 2000 Patienten stationär behandelt sowie rund 400 ambulante Operationen durchgeführt. Das Ärzteteam ist in der Lage, außerhalb der Hals- und Brustwirbelsäule alle Verschleißleiden und Verletzungen des Haltungs- und Bewegungsapparates operativ zu versorgen. Für Wirbelsäulenpatienten wird in der konservativen Orthopädie eine Komplexbehandlung angeboten, die Schmerztherapie, Krankengymnastik, psychologische Betreuung und mehr beinhaltet

Ziel aller orthopädischen und unfallchirurgischen Maßnahmen ist der Erhalt oder die Wiedererlangung der Funktion des Haltungs- und Bewegungsorganes.
Erkrankungen dieses Organes führen bei vielen Patienten zu akuten und chronischen Rücken- und Gelenkbeschwerden im Alltag, Beruf und Sport. Schmerzzustände können bei unzureichender Behandlung in einen chronischen Zustand übergehen und erhöhen dadurch den Leidensdruck. Die Erkrankungen des Muskelskelettsystems stehen an der Spitze aller Krankenstatistiken. Unterschiedlichste Patientengruppen sind betroffen: Kleinkinder, Sportler, Zivilisationsgeschädigte oder alte Menschen. Oft kann nur eine Operation die Beschwerden beseitigen oder lindern. Aber auch die Methoden der so genannten konservativen Orthopädie führen häufig zur Genesung und Linderung.
Bei Verletzungen des Muskelskelettsystems wird stets seine optimale Wiederherstellung angestrebt, entweder auf konservativem oder operativem Weg.

Seit November 2015 ist das St. Elisabeth-Krankenhaus zertifiziertes Endoprothetikzentrum.
Im Dezember 2016 erfolgte das Überwachungsaudit, das mit Erfolg bestanden wurde. Das Zentrum hat sich permanent weiterentwickelt, besonders hervorzuheben ist ein neues Schmerzmanagement, welches im Herbst 2016 etabliert wurde. Es stieß auf sehr positive Resonanz der Patienten. Der Krankenhausaufenthalt und der postoperative Verlauf wird als wesentlich schmerzärmer und angenehmer empfunden. Die operierten Gelenke sind früher beweglich, die Patienten schneller wieder mobilisiert und selbständig im Alltag.

Das Orthopädische Zentrum am St. Elisabeth-Krankenhaus Rodalben verfügt über einen ausgezeichneten Ruf. Hochqualifizierte und erfahre
ne Ärzte werden alles tun, damit Sie Ihre Beweglichkeit wieder zurückgewinnen.

Leistungsspektrum

Häufig behandelte Erkrankungen in der Operativen 
Orthopädie und Unfallchirurgie:

  • Arthrose des Kniegelenks (Gonarthrose)
  • Arthrose des Hüftgelenks (Coxarthrose)
  • Kapsel-/Band-/Sehnenverletzung des Knie-, Schulter und Sprunggelenks
  • Deformitäten (Achs- und Drehfehler) der Extremitäten
  • Knochenbrüche
  • Bandscheibenvorfälle

 

Häufig behandelte Erkrankungen in der Konservativen Orthopädie

  • Akute und chronische Schmerzerkrankung am Bewegungssystem
  • Wirbelsäulen- und Bandscheibenleiden an der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule beziehungsweise Beckenregion
  • Verschleißerkrankung (Arthrose) an Gelenken (Hüfte, Knie, Schulter, etc.)
  • Osteoporose
  • Knochenbrüche
  • Behandlungen nach Operationen

 

Außerdem wird eine breite physikalische balneologische Therapie inklusive KG angeboten.
Die Orthopädisch-Unfallchirurgische Abteilung ist offiziell als Endoprothetikzentrum anerkannt und zertifiziert.

Team

Dr. med. Roland Kiewel

Chefarzt, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle Orthopädische Chirurgie, Röntgendiagnostik

Telefon:06331 251-188
E-Mail:r.​kiewel@​​rod.​​marienhaus-​​gmbh.​​de

Dr. med. Viktor Schuppe

Chefarzt, Leiter der Abteilung für Konservative Orthopädie und Spezielle Schmerztherapie, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Sportmediziner mit Befähigung für Chirotherapie, Osteopathie, Physikalische Therapie und Akupunktur

E-Mail:v.​​schuppe@​​rod.​​marienhaus-​​gmbh.​​de

Orthopädisches Zentrum

Leitung

Dr. med. Roland Kiewel

Chefarzt, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle Orthopädische Chirurgie, Röntgendiagnostik

Telefon:06331 251-188
E-Mail:r.​kiewel@​​rod.​​marienhaus-​​gmbh.​​de

Dr. med. Viktor Schuppe

Chefarzt, Leiter der Abteilung für Konservative Orthopädie und Spezielle Schmerztherapie, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Sportmediziner mit Befähigung für Chirotherapie, Osteopathie, Physikalische Therapie und Akupunktur

E-Mail:v.​​schuppe@​​rod.​​marienhaus-​​gmbh.​​de

Zertifizierungen

St. Elisabeth-Krankenhaus

Kirchbergstraße 14
66976 Rodalben
Telefon:06331 251-0
Telefax:06331 177-96
Internet: http://www.krankenhaus-rodalben.dehttp://www.krankenhaus-rodalben.de