Therapeutische Angebote

Physiotherapie

Damit Ihr Körper wieder schmerzfrei funktioniert

Mit der Physiotherapie werden gezielt physiologische Funktionsstörungen behandelt. Die Behandlung richtet sich nach den individuellen Funktions- und Aktivitätseinschränkungen und Beschwerden des Patienten. Die Behandlung zielt auf den (Wieder-) Aufbau körperlicher  Funktionen, also Verbesserung und Erhaltung von Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit, Koordination und der Förderung von Stoffwechsel und Durchblutung. Ziel ist die Wiederherstellung der Gesundheit und die Schmerzfreiheit des Patienten. Darüber hinaus soll beim Patienten ein besseres Verständnis für den eigenen Körper und seine Funktionen geschaffen werden.
Unsere Physiotherapeutinnen und -therapeuten behandeln sowohl ambulante als auch stationäre Patienten. Die Behandlung wird auf Grundlage der ärztlichen Diagnose und Verordnung ausgewählt. Wir bieten alle Standardbehandlungen im physiotherapeutischen Bereich an und arbeiten mit den anerkannten und allgemein angewendeten Methoden der Physiotherapie.
Dabei werden die aktiven Formen der Krankengymnastik auch durch physikalische Anwendungen wie Wärme, Licht, Elektrik oder Wasser ergänzt.

Unsere Leistungen

  • Bewegungstherapie
  • Krankengymnastik
  • Manuelle Therapie
  • Massagen
  • Reflexzonentherapie
  • Schlingentischbehandlung
  • Rückenschule
  • Extensionstherapie
  • PNF (Propriozeptive Neuromuskuläre Faszilation)
  • Cyriax-Therapie
  • Bewegungsbad
  • Stangerbäder
  • Kneippsche Anwendungen
  • Elektrotherapie
  • Wärmeanwendungen (Bestrahlungen, Fango)
  • Kälteanwendungen
  • Lymphdrainage
  • Lichttherapie

Podologie

Damit Sie wieder meilenweit gehen können

Unsere Podologie umfasst sämtliche nicht-ärztliche, präventive, rehabilitative oder therapeutische Heilbehandlungen des Fußes. Zum Patientenkreis zählen insbesondere Diabetiker mit dem Diabetischen Fußsyndrom (DFS). Das Personal ist auf diesem Gebiet umfassend ausgebildet und behandelt die Patienten mit modernen podologischen Instrumenten.

Unsere Leistungen

  • Erstellung einer Anamnese
  • Allgemeine und vorbeugende medizinische Fußpflege
  • Postoperative medizinische Fußpflege
  • Nagelbehandlungen
  • Hyperkeratosenbehandlungen
  • Entfernung von Hühneraugen
  • Nagelkorrekturspangen
  • Medizinische Verbandstechnik
  • Orthesentechnik
  • Massagen

Diabetes- Ernährungsberatung

Wir helfen Ihnen bei Ihrer Ernährungsplanung

In unserer Ernährungs- und Diabetesberatung werden unsere Patienten individuell unterstützt und beraten, wenn es um Diät-, Ernährungs- oder Diabetesfragen geht. Stationäre Diabetespatienten werden in ihrem Zimmer besucht, eine Fußuntersuchung und die tägliche Therapiekontrolle erfolgen bei jedem Diabetespatienten.

Mehrmals im Jahr finde im St. Elisabeth-Krankenhaus Diabetesschulungen statt. Sie werden von einem Arzt, einer Diätassistentin und Diabetesberaterin und einer Physiotherapeutin geleitet. Die Schulungsinhalte finden Sie hier.

Zum Leistungsspektrum zählen Beratungen und Therapien bei:

  • pathologischer Glucosetoleranz
  • Diabetes
  • Mangelernährung
  • Adipositas
  • Hypertonie
  • Fettstoffwechselstörung
  • Gicht
  • Pankreaserkrankungen
  • Gallenwegserkrankung
  • Leber- oder Nierenerkrankung
  • Osteoporose
  • Nahrungsmittelallergie
  • gastrointestinale Erkrankungen

Interdisziplinäre Intensivstation

Intensivbetreuung

Auf unserer interdisziplinären Intensivstation stehen sieben Betten zur Verfügung.
Patienten, deren Erkrankung oder deren Zustand es erfordert, können hier rund um die Uhr von einem speziellen Pflegeteam betreut werden. Dabei ist auch eine 24-Stunden-Betreuung durch den internistischen Arzt sichergestellt.
Die Station wurde nach einem Umzug aus dem vierten in das dritte Obergeschoss der St. Elisabteh-Krankenhauses im Jahr 2014 neu eröffnet. Die neue Station bietet für Patienten und Personal optimale Bedingungen.
In der Station stehen radiologische und gastroenterologische Notfalldiagnostik, Notfalldialysetherapie, Notfalllysethearpie, Notfallschrittmachertherapie zu Verfügung. Alle gängigen invasiven und nichtinvasiven Beatmungsformen sowie die invasive Herz-Kreislaufüberwachung können angewendet werden.

BG-Durchgangsarzt

Diese Seite ist noch in Bearbeitung

Ambulante OP

Diese Seite ist noch in Bearbeitung.

OP Abteilung

Operationen in technisch hochmodernem Umfeld

Unser OP-Bereich verfügt über insgesamt vier Operationssäle, die allesamt mit modernster Technik ausgestattet sind. Mit einer hochmodernen Klimaanlage direkt über dem OP-Feld und hochsteriler Umgebung werden in Operationssaal Nummer vier Patienten der Orthopädie behandelt, ein Operationssaal dient augenärztlichen Operationen, die beiden anderen werden von den verschiedenen medizinischen Fachabteilungen genutzt.
Ebenfalls im OP-Trakt befindet sich der Aufwachraum, in dem sich ständig Personal der Anästhesie um die frisch operierten Patienten kümmert.

Endoskopie / Sonographie

Endoskopie auf höchstem technischen Niveau

Die völlig neu konzipierte medizinische Fachabteilung der Endoskopie steht seit August 2010 mit zwei modernen Untersuchungsplätzen und einer hochmodernen Endoskop-Wiederaufbereitungsanlage nach neuestem hygienischen Standard der interdisziplinären Behandlung unserer Patienten zur Verfügung. Speziell geschultes Personal betreut die Patienten während der Behandlung und steht bei Fragen immer hilfsbereit an Ihrer Seite.

In der Abteilung Endoskopie (Spiegelung) werden – ohne große chirurgische Eingriffe – Untersuchungen von Körperhöhlen und Hohlorganen durch ein Endoskop durchgeführt. In der Endoskopie wird das Innere des Magen-Darm-Traktes mit Hilfe eines Endoskops, das man sich als biegsamen Gummischlauch mit Beleuchtung und Kamera vorstellen kann, betrachtet. Durch diese Untersuchung kann der Arzt Krankheiten erkennen und sie gegebenenfalls gleich behandeln. Auch können auf diesem Wege Gewebeproben entnommen werden.

Zur Abteilung gehört auch die Sonographie (Ultraschall), bei der Bilder der Bauchorgane mittels Ultraschallwellen erzeugt werden. Dieses Verfahren dient ebenfalls der Diagnose von Erkrankungen.

Wir führen in der Abteilung Endoskopie für ambulante und stationäre Patienten sowohl diagnostische als auch therapeutische Eingriffe durch.

Zur Qualitätssicherung arbeitet unsere Endoskopie nach Standards, die international gebräuchlichen Qualitätsebenen zugrunde liegen und mit Hilfe der Richtlinien des DBfK (Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe) erarbeitet wurden.

Die Aufbereitung der Endoskope richtet sich nach dem Desinfektionsplan unseres Hauses, der den Richtlinien des Robert-Koch-Instituts unterliegt.

Zu unserem Leistungsspektrum zählen

  • Koloskopien
  • Gastroskopien
  • Bronchoskopien
  • TEE (Herzultraschall mittels Endoskop über die Speiseröhre)
  • Punktionen
  • Sonographien
  • ERCP und PTCD (Darstellung des Gallengangs und der Bauchspeicheldrüsenorgane)

Kardiologie

Diese Seite ist noch in Bearbeitung.

Schlaflabor

Zu Jahresbeginn 2015 wurde im St. Elisabeth-Krankenhaus Rodalben  ein Schlaflabor mit 4 Überwachungsplätzen eröffnet. Damit bieten wir betroffenen Patienten  an unserer Klinik  die Möglichkeit alle bekannten Schlafstörungen zu diagnostizieren und danach  das optimale Therapieverfahren individuell einzuleiten.
Mehr als 5 % der Bevölkerung leidet unter einer ausgeprägten Schlaflosigkeit (Insomnie) verbunden mit Ein- und Durchschlafstörungen. 
Typische Merkmale des nicht erholsamen Schlafes sind Schnarchen, schlafbezogene Atmungsstörungen, das Syndrom der unruhigen Beine (Restless-legs-Syndrom), auch vom Partner festgestellte Atempausen, Erstickungsgefühle, motorische Unruhe, nächtliches Schwitzen, stark vermehrtes nächtliches Wasserlassen oder auch nächtlicher Reflux. 
Wenn hierzu noch Begleiterkrankungen wie Bluthochdruck, Herzkreislauferkrankungen (KHK, Herzrhythmusstörungen, Herzinsuffizienz), Hirndurchblutungsstörungen oder Schlaganfall, Übergewicht oder Diabetes mellitus kommen, sollte unbedingt zur Abklärung ein schlafmedizinisch erfahrener Arzt konsultiert werden. 
Nicht behandelte Schlafstörungen beeinträchtigen in höchstem Maße den gesamten Tagesablauf. Dies äußert sich zum Beispiel durch Tagesschläfrigkeit, Kopfschmerzen, Gereiztheit, Unkonzentriertheit bis hin zu Depressionen. 

Zur Abklärung dieses Beschwerdebildes verbleibt der Patient nach positiver Befunderstellung für 2 Nächte im Schlaflabor. In der 1. Nacht, der sogenannten Diagnostiknacht, werden detailliert alle Atempausen und andere Ursachen des unruhigen Schlafes festgestellt. In der 2. Nacht, der sogenannten Therapienacht,  wird eine dem Patienten entsprechende Behandlung begonnen.

Dialyse

Diese Seite ist noch in Bearbeitung.

Radiologie

Wir durchleuchten Ihren Körper – damit kein Leiden unentdeckt bleibt

Bei der Radiologie handelt es sich nicht nur um konventionelles Röntgen, sondern um verschiedene, bildgebende Verfahren. Das Gebiet umfasst die Anwendung von elektromagnetischen Strahlen und mechanischen Wellen zu diagnostischen, therapeutischen und wissenschaftlichen Zwecken. Durch radiologische Verfahren können Krankheiten und Verletzungen früh und genau erkannt werden, ohne dass unangenehme Eingriffe nötig sind.

Die Radiologie spielt interdisziplinär eine große Rolle, insbesondere um genaue Diagnosen stellen zu können und dementsprechend die Behandlung zu gestalten.

Zu unseren Umtersuchungen gehören

  • Konventionelles Röntgen
  • Computertomographie (CT)
  • Positronen-Emissions-Tomographie
  • Angiographie (Gefäße)
  • Arteriographie (Arterien)
  • Phlebografie/ Venografie (Venen)
  • intravenöse Urographie (harnableitendes System)
  • retrograde Pyleographie (Nierenbecken)
  • Durchleuchtung
  • Kontrastmittel-Breischluckuntersuchung zur Untersuchung des Ösophagus
  • Kontrastmittel-Mahlzeit zur Verfolgung von Magen-Darm-Passage
  • Dünndarm-Kontrastmitteluntersuchung
  • Dickdarm-Kontrastmitteleinlauf
  • Kontrastuntersuchung Speiseröhre, Magen, Darm, Gallenwege
  • Barium-Kontrastmittel

Notarztstandort

Schnellstmögliche Hilfe für Sie durch unsere Notärzte

Auch in Notfällen sind die Ärzte unseres Krankenhauses sofort für Sie da. In Zusammenarbeit mit den Rettungssänitätern des Deutschen Roten Kreuzes sorgen die Ärzte des St.Elisabeth-Krankenhauses, die zusätzlich als Notärzte tätig sind, dafür, dass bei Unfällen und akuten Notfällen schnell und qualifiziert Hilfe geleistet wird. Der Rettungsdienst des DRK-Kreisverbands Südwestpfalz ist mit einer Rettungswache direkt beim St.Elisabeth-Krankenhaus angesiedelt. Bereits seit 1982 arbeiten DRK und das St.Elisabeth-Krankenhaus, das die Ärzte für diese Kooperation stellt, in dieser Form zusammen und gewährleisten so ein in vielen tausend Fällen reibungslos funktionierendes Notarzt- und Rettungssystem.
Die Rettungswache ist rund um die Uhr besetzt. Es stehen ein Notarzteinsatzfahrzeug, ein Rettungswagen und zwei Krankentransportwagen auf der Wache zum Einsatz bereit.

Kontakt

Kontakt

Kontakt

Telefon:06331 251-51630

Kontakt

Kontakt

Kontakt

Kontakt

Kontakt

Kontakt

Kontakt

Manuela Schantz

Telefon:06331 251-222
Telefax:06331 251-5 222 9
E-Mail:schlaflabor2@​rod.​marienhaus-​gmbh.​de

Kontakt

Kontakt

Kontakt

St. Elisabeth-Krankenhaus

Kirchbergstraße 14
66976 Rodalben
Telefon:06331 251-0
Telefax:06331 177-96
Internet: http://www.krankenhaus-rodalben.dehttp://www.krankenhaus-rodalben.de